Freitag, 1. April 2016

[Rezi] Hinten sind Rezepte drin

Hinten sind Rezepte drinDas neue Buch von Katrin Bauernfeind hab ich mir jetzt doch gekauft. Und es nicht bereut! Mir ging es nicht so gut, und ich wollte mal was lesen, was lustig ist und mich aufmuntert. Gott sei Dank hat es geklappt. Die kurzen Geschichten sind wirklich total witzig und treffen meinen Humor! Ich musste immer wieder mal laut loslachen und hab dann oft ganze Seiten meinem Freund vorgelesen. Der es sogar auch witzig fand. Wirklich schön zu lesen und super für zwischendurch, da die Themen/Kapitel recht kurz sind. 5 von 5 Sternen!

Hier noch die Beschreibung von lovelybooks.de, damit ihr einen Eindruck vom Humor/Schreibstil bekommt:

Kann ich emanzipiert sein und trotzdem ohne Unterwäsche in die Stadt? Bin ich schon eine moderne Frau, nur weil ich nicht kochen kann? Kriege ich in einer Beziehung auch Treuepunkte? Muss es in Frauenbüchern eigentlich immer um Männer, Mode und Cellulite gehen? Wenn Sie solche Fragen mögen, werden Sie in diesem Buch viel Spaß haben. Klar, für den Preis dieses Buchs können Sie sich auch einen dünnen Thomas Mann kaufen oder zwei Hemingways, also echte Nobelpreisträger, oder eine gebrauchte Bibel, also praktisch das Wort Gottes, aber überall da steht wenig über Frauen, und schon gar nichts Lustiges oder nicht viel Wahres … Katrin Bauerfeind erzählt in ihrem neuen Buch, was es heutzutage heißt, eine Frau zu sein: mit Witz, aber ernstgemeint, ohne Quote und Aufschrei, aber auch ohne Drumrumreden. Es geht um Playmobilfrisuren, Wellnesswahnsinn, schlechten Sex und gute Freunde und um Männer, Mode, Cellulite. Und hinten sind natürlich keine Rezepte drin …

Hinten sind Rezepte drin

Katrin Bauerfeind
Flexibler Einband: 224 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 21.01.2016
ISBN 9783596033966
Genre: Sachbücher

14,99 € 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen