Sonntag, 25. Mai 2014

[Rezi] Verknall auf Fall

Verknall auf FallIch fand die Geschichte um Lea und Stephan witzig und abwechslungsreich, romantisch und spannend. Toll, dass es ein Happy End gab, was aber auch absehbar war. Mir gefällt es ja immer gut, wenn die Liebesgeschichte nicht so glatt läuft und alles immer wieder hin und her geht. Beide zicken immer wieder mal rum - ja, auch der Mann - aber letztlich lieben sie sich einfach doch!
Auch die Nebengeschichten sind romantisch und schön und das Buch ist auf jedenfall zu empfehlen, auch wenn es jetzt nicht ganz die fünf Punkte geschafft ja, weil mir machmal einfach doch zu viele Klischees drin waren.


Beschreibung auf lovelybooks.de:
Männer machen Lea krank. So richtig. Erst holt sie sich auf dem Fußballplatz eine Grippe und wird zum Dank auch noch von ihrem Freund abserviert. Dann wartet Stephan, der nächste Tollpatsch von einem Mann, schon an der Ecke, um sie vom Fahrrad zu werfen und sie direkt ins Krankenhaus zu befördern. Zu allem Übel scheint sich der unachtsame Brad-Pitt-Verschnitt auch noch in sie zu verlieben. Doch Lea will nicht noch einmal verletzt werden. Weder körperlich noch im Herzen. Als Stephan nicht mehr weiterweiß, sucht er Rat bei "Frau Sibylle", der Kummerkastentante der Lokalzeitung - ohne zu ahnen, dass Lea hinter den absurden Ratschlägen steckt.

[Nur so] Happy Towel Day


Montag, 19. Mai 2014

[Rezi] Der Steinerne Zeuge

Der steinerne ZeugeMich hat der Krimi echt fasziniert, weil er mich eben an Filme wie "Indiana Jones" erinnert hat. Die Mischung aus Archäologie und Krimi fand ich super. Die Jagd nach einem Schatz im Dschungel Mexikos gibt eben schon einiges her. Und das was David alles erlebt ist perfekt für einen Film (Hollywood - hallo!?).
Immer wieder überraschend und mit Wendungen, die ich wirklich nicht erwartet habe, ging es rasant vorwärts. Manches war zwar vorhersehbar, weil es eben zu einem guten Krimi gehört, aber es blieb trotzdem immer spannend. Wie Nicholas Cage in "Der Schatz der Tempelritter" mussten immer wieder Rätsel gelöst werden, um zum nächsten Ort zu kommen.
Das Ende war wieder ganz anders als erwartet und lässt auf eine Fortsetzung hoffen. Wer sich für Mexiko interessiert und eine Schatzjagd mitmachen möchte, der sollte das Buch unbedingt lesen!

Mittwoch, 14. Mai 2014

[Rezi] aufgeräumt leben

Aufgeräumt lebenWer hier einen Ratgeber erwartet mit genauer Anleitung, was er wegwerfen soll, der wird enttäuscht werden. Ich allerdings bin begeistert! Das Buch war genau das, was ich noch gebraucht habe um nochmals radikal zu reduzieren. Es hat mir geholfen Dinge loszulassen, die nicht mehr zu meinem Leben gehören. Und der Prozess dauert noch an! Ich habe am Wochenende mit dem Entrümpeln angefangen und habe seitdem viel mehr Energie. Mir geht es einfach besser und ich freue mich an meiner Wohnung, die so viel mehr Platz hat. 
Natürlich ist es nicht ganz einfach bestimmte Dinge gehen zu lassen, aber das, woran mein Herz hängt, darf ja bleiben! Und der Rest, der nur einstaubt oder im Weg steht, fliegt raus! Mit einem Dank, dass ich es besitzen durfte. Bei mir ist eigentlich immer aufgeräumt und alles hat seinen Platz, aber es war doch noch einiges zu viel: zu viel Deko, zu viele ungeliebte Bücher, zu viele leicht kaputte Dinge. Und jetzt endlich kann ich sie loslassen! Vielen Dank Frau Köpp für den nötigen Anstoss dazu! Mittlerweile bin ich Expertin im Ausmisten und umgestalten, also wer meine Hilfe braucht, einfach melden :-)

Aufgeräumt leben

Constanze Köpp
Flexibler Einband: 208 Seiten
Erschienen bei Droemer Knaur, 14.01.2014
ISBN 9783426786369
Genre: Sachbücher
8,99 €
Bewertung: 5 von 5 Sternen
 

[Rezi] Die Bestimmung - Letzte Entscheidung

Die Bestimmung - Letzte Entscheidung
Beschreibung auf lovelybooks.de:
Die Fraktionen haben sich aufgelöst und Tris und Four erfahren, dass ihr ganzes Leben eine Lüge ist: Es gibt eine Welt außerhalb ihrer Stadt, außerhalb des Zauns. Für Tris und Four steht fest, dass sie diese neue Welt erkunden wollen. Gemeinsam. Doch sie müssen erkennen, dass die Lüge hinter dem Zaun größer ist, als alles, was sie sich vorstellen konnten, und die Wahrheit stellt ihr Leben völlig auf den Kopf. Als Tris dann auch noch die letzte Entscheidung treffen muss, kommt alles ganz anders als gedacht ... Der atemberaubende Abschluss der Trilogie.

Tja leider kann ich mich dem nicht so ganz anschließen. Atemberaubend war der Roman wirklich nicht und ich bin etwas enttäuscht. Die beiden vorigen Bände der Trilogie waren wirklich super, aber jetzt war irgendwie der Dampf raus. Mir kam es vor, wie eine aufgewärmte Geschichte der vorigen Bücher mit den immer gleichen Motiven und Handlungen, nur halt außerhalb der Stadt. Interessante Dinge (Genveränderungen z.B.) gab es schon und Diskussionsstoff über den Wert des Menschen auch. Aber trotzdem hat es mich nicht so mitgerissen und ich habe sehr viel länger gebraucht, um das Buch überhaupt fertig zu lesen. Schade.

Freitag, 9. Mai 2014

[Danke] Gewinne und kostenlose Exemplare 1. Quartal 2014



Vielen Dank an lovelybooks.de, die Verlage und Autoren, die mir wundervolle Lesestunden bereitet haben!










01. 17.01.14: Herbststürme, Gabriele Schmid,E-Book, 6,00 €
02. 20.01.14: D. Tag a.d.e. Wal d. London schwamm, Selja Ahava, geb. 20,00 €
03. 21.01.14: Die vier Liebeszeiten, Birgit Rabisch, TB, 17,90 €
04. 11.02.14: Beste letzte Tage, Ina Rudolph, E-Book, 4,99 €
05. 15.02.14: Das Glück im Augenwinkel, Nancy Salchow, E-Book, 2,99 €
06. 05.03.14: Zuckersüßes Chaos, Miranda J. Fox, E-Book, 0,99 €
07. 10.03.14: Unsterblich ist der Tod, Morten Lund, geb. 19,99 €
08. 11.03.14: Der Wochenendverführer. 52 Ideen für die schönsten Tage der Woche, Julia Strauß, TB 14,95 €
09. 12.03.14: Zeitrausch 1 – Spiel der Vergangenheit, Kim Kestner, E-Book 3,99 € 
10. 12.03.14: D. Tod u.a. Höhepunkte m. Lebens, Sebastian Niedlich, E-Book 4,99€
11. 14.03.14: Bäume reisen nachts, Aude le Corff, TB 12,99 €
12. 16.03.14: Das Haus der Medusa, Katharina Burkhardt, E-Book 3,99 €
13. 16.03.14: Genesis. Die verlorene Schöpfung, Thariot, TB 17,90 €
14. 16.03.14: Snow Angel, Izabelle Jardin, E-Book, 0,99 €
15. 18.03.14: Das Haus ihrer Kindheit, Katja Maybach, E-Book 9,99 €
16. 20.03.14: Das Liebesleben der Suppenschildkröte, Theresia Graw, TB 9,99 €
17. 20.03.14: Sonntags bei Sophie, Clara Sternberg, TB 9,99 €
18. 27.03.14: London Calling, Anja Marschall, TB 12,95 €
19. 10.04.14: Ab morgen ein Leben lang, Gregory Sherl, geb. 18,00 €
 

[Rezi] Vampirmelodie

VampirmelodieBand 13 der Sookie-Stackhouse-Reihe hat mich wieder begeistert! Ich hatte Sookie vermisst und die Welt in der sie lebt. Es ist zwar auch unsere Welt, aber mit den ganzen Übernatürlichen (Supras) doch wieder ganz anders und ich liebe es, dort in die Südstaaten in eine verzauberte Welt einzutauchen. Obwohl ich nicht mehr so genau wusste, was im vorherigen Buch passiert ist, bin ich super rein gekommen und habe mit Sookie gelitten und gekämpft und mich auch mit ihr gefreut. Jetzt ist sie endlich mit dem zusammen, mit dem ich sie von Anfang an verkuppelt hätte :-) Da es der letzte Roman ist, hoffe ich einfach mal, dass sie nun ihr Leben lang so glücklich leben kann!
Das Buch ist ein toller Abschluss, manchmal auch traurig und wehmütig, aber ich fand ihn wieder einmal sehr gut gelungen! Schade, dass es nicht mehr weiter geht!

Beschreibung auf lovelybooks.de:

Sookie Stackhouse, die gedankenlesende Kellnerin, hat das unangenehme Gefühl, dass sie es sich mit Eric, ihrem Vampirfreund, nachhaltig verscherzt hat; und womöglich bei der gesamten Vampirgemeinde in Ungnade gefallen ist. Dann wird die kleine Stadt Bon Temps von einem schockierenden Mord erschüttert – und Sookie wird unter Mordverdacht festgenommen. Nachdem sie gegen Kaution freigelassen wurde, macht sie sich auf die Suche nach dem wahren Mörder. Dabei muss sie schmerzhaft erfahren, wie undeutlich die Grenzen zwischen Wahrheit und Lügen, zwischen Gerechtigkeit und Blutvergießen in Bon Temps sind. Aber auch die Liebe hat noch ein Wörtchen mitzureden...

Mittwoch, 7. Mai 2014

[Lesung] Kurse der VHS Augsburg

Ich habe wieder tolle Sachen dort entdeckt und würde mich freuen, wenn mich jemand begleiten würde:

- Modulares Origami
- Heilpflanzen in Literatur und Mythologie

[Nur so] Cafe 13

 Am Samstag Abend war die Eröffnung von Café 13 in Augsburg. Schnuckeliges kleines VEGANES Café! Die Sachen sind echt super lecker! Es gibt dort immer auch ein kleines Mittagessen und leckere Nachspeisen - vorbeischauen lohnt sich!

Hier der Link zur Facebook-Seite.

Adresse: Bleigäßchen 2, 86150 Augsburg


[Nur so] Backen

Letzte Woche hab ich ein neues Rezept ausprobiert: meine ersten Scones! Sehr lecker und very british!


[Deko] Lebensraum Garten auf Gut Mergenthau

Diese Figur wäre auch was für mich!
Total süß und lebensgroß!
Meine neue Seifenschale!!!