Dienstag, 30. April 2013

[Rezi] Engel in meinem Haar

Lorna Byrnes Lebensgeschichte ist echt faszinierend! Sie konnte schon als kleines Kind Engel sehen und ist mittlerweile eine bekannte irische Mystikerin (Und das, obwohl man sie als Kind als zurückgeblieben bezeichnet hatte - was natürlich nicht stimmt!).
Das Buch ist manchmal etwas schwierig zu lesen, weil oft die Ereignisse so schnell wechseln und es plötzlich um etwas ganz anderes geht, aber es ist in Abschnitte eingeteilt, nach denen man auch Lesepausen einlegen kann.
Mich hat ihr Leben sehr berührt und auch alles, was sie über ihre Heimat Irland geschrieben hat. Ich freue mich sehr auf Dublin! Dauert ja nicht mehr lange, bis ich hinfliege!
Insgesamt macht das Buch Mut, an Gott und seine allumfassende Liebe zu glauben und die Engel, die uns alle umgeben und beschützen!

Mittwoch, 24. April 2013

[Rezi] Sixteen moons - Eine unsterbliche Liebe

 Als Lena nach Gatlin zieht, ändert sich das langweilige Leben von Ethan von Grund auf. Obwohl sie eine komische Außenseiterin ist und bei ihrem Onkel im "Spukhaus" lebt, verliebt er sich in sie. Doch sie ist sowas wie eine Hexe und auch die restliche Familie hat magische Kräfte. Gemeinsam versuchen sie, Lena zu helfen, die an ihrem 16. Geburtstag entweder der dunklen oder der hellen Seite der Magie zugeteilt wird.
Spannend und interessant zu lesen. Die Beschreibung der Leute im Ort, die "Bürgerkriegsfanatiker" sind, ist einfach super!
Etwas komisch fand ich die Übersetzung der "DAR - Daughters of the American Revolution" in "TAR - Töchter der Amerikanischen Revolution", da hätte man auch das Original lassen können. Emily Gilmore aus der Serie "Gilmore Girls" ist auch bei der "DAR" und da versteht auch jeder was das ist. Allerdings macht das nicht so viel aus und man bekommt nochmal interessante Einblicke in den Bürgerkrieg.
Seventeen und Eighteen Moons liegen schon zu Hause bereit, bin sehr gespannt, wie die Reihe weitergeht!

Dienstag, 23. April 2013

[Nur so] Welttag des Buches

Danke für den tollen Radiergummi! Den hab ich in der Buchhandlung Thalia geschenkt bekommen und werde ihn unserer Kranken weitergeben!

[Verlosung] Welttag des Buches

Heute ist der Welttag des Buches und alle Bücherfreunde feiern diesen Tag! Auch ich gehe heute noch in eine Buchhandlung und werd mich umschauen :-)

Nun zur Verlosung: Ich hab heute die Siegerin gezogen und ich hoffe, sie freut sich auch:
Herzlichen Glückwunsch Julia!
Ich bin gespannt, ob dir das Buch gefällt und hoffe, dass du es mir mal ausleihst! :-)

Dienstag, 16. April 2013

[Verlosung] Blogger schenken Lesefreude

In genau einer Woche ist es soweit: Am 23.4., am Todestag von Cervantes und Shakespeare feiern wir den Welttag des Buches! 
Und wer von euch das Buch "Wölfe" gewinnen möchte, muss eine kleine Aufgabe erfüllen:
Schreibe als Kommentar, warum gerade du dieses Buch haben möchtest!
Und nächsten Dienstag wird dann unter allen Bewerbern ausgelost. Ich bin schon sehr gespannt! Also lasst euch was einfallen und bewerbt euch um das Buch! 

Hier noch ein paar Hintergrundinformationen auf Wikipedia.

Freitag, 12. April 2013

[Rezi] Liebe auf den zweiten Blick

Die Geschichte um Clarissa spielt zwar in der Vergangenheit, die Sprache allerdings hört sich nach der Gegenwart an. Allein Lord und Lady und weitere Anreden hören sich noch an wie in alter Zeit :-), aber was dort sonst gesprochen wird, klingt so gar nicht wie bei Jane Austen. Was das Ganze aber auch viel einfacher zu lesen macht. Ich fand den Roman zum Teil auch deshalb witzig, weil da Ausdrücke vorkommen, die damals sicher nicht gebräuchlich waren.
Auch sonst fand ich die Geschichte um die sehr kurzsichtige und deshalb schusselige Clarissa sehr nett zu lesen. Umgehauen hat sie mich nicht, aber ich war dennoch schnell mit dem Buch durch. Wir haben es ja für unsere Leserunde ausgesucht und ich bin sehr gespannt, was die anderen dazu sagen! Vor allem auch, weil das Buch ganz und gar nicht jugendfrei ist. Bei dem, was Clarissa mit ihrem Adrian macht (oder er mit ihr), bin ich schon manchmal rot geworden!
3,5 Sterne für einen netten Zeitvertreib. 

[Lesung] Jana Haas

Gestern war ich in der Buchhandlung Thalia bei einer "Lesung" von Frau Haas zum Thema "Jenseitige Welten". Gelesen hat sie gar nicht, sie hat alles frei gesprochen. Sie ist wirklich eine faszinierende Frau! Ich hatte von den Themen die sie besprochen hat zwar schon in ihrem Buch "Fragen an Gott und die Engel" gelesen, aber es ist doch noch was anderes, wenn man so jemand live erlebt.
Die Veranstaltung war ausverkauft und es sind immer noch Leute gekommen! Ich war schon über eine halbe Stunde vorher da und hatte doch nur Platz in Reihe 11. Es war echt ein besonderer Abend unter dem Schutz und Licht von Erzengel Gabriel, wie Jana Haas sagte. Ich muss mir mal noch das Buch ausleihen, dass Mama von ihr hat, bin gespannt drauf!

Mittwoch, 10. April 2013

[Rezi] Fragen an Gott und die Engel

Das Buch von Jana Haas mag vielleicht auf den ersten Blick esoterisch daherkommen, aber sie schreibt über viele Themen, die auch Katholiken nachvollziehen können. Es geht um Gott und die Welt und wie Engel uns begleiten und Frau Haas hat Antworten auf viele Fragen der Spiritualität. Im Buch sind auch Gebete enthalten und ich konnte sehr viel Kraft daraus schöpfen.




[Rezi] Die Dämonenfängerin - Aller Anfang ist Hölle

Ich hatte das Buch schon mal auf englisch gelesen und fand es ganz gut. Auf deutsch kommen leider die einzelnen Dialekte nicht so gut raus. Vor allem Beck, der wirklich aus den Südstaaten der USA kommt, verliert hier etwas an Authentizität.
Riley ist die Tochter eines Dämonenfängers und auf dem Weg auch eine Fängerin zu werden. Als dann ihr Vater getötet wird, bricht wirklich die Hölle über sie herein. Sie muss sich allein, aber mit Beck´s Hilfe in Atlanta zurechtfinden und ist einem Skandal auf der Spur. 
Der Roman ist leicht zu lesen und immer wieder auch echt witzig. Allerdings finde ich, hätte man irgendwie noch mehr Spannung rausholen können.
 Bin trotzdem auf Band 2 gespannt (das Buch wartet auf englisch schon auf mich)!

Dienstag, 9. April 2013

[Rezi] Schwarze Diamanten

In Band 3 der Serie um  Bruno geht es um Trüffel. Und um einiges mehr, das damit zusammenhängt. Nach und nach kommt der Chef de Police einigen Ungereimtheiten auf die Spur und muss auch noch einen Mord an einem Freund aufklären. Hilfe hat er mal wieder von der Bevölkerung, wie auch von einigen Kollegen und alten Freunden.
"Schwarze Diamanten" hat mir nicht ganz so gut gefallen wie "Grand Cru", war aber am Ende nochmal so richtig spannend!
Wer wissen will, was Chinesen und Vietnamesen im Perigord verloren haben, der sollte dieses Buch aber auf jeden Fall lesen. Und wer Trüffel mag sowieso.

[Rezi] Essen ist nicht das Problem

Im Buch von Geneen Roth habe ich wirklich mal gefunden, was mir geholfen hat. Sie sagt knallhart die Wahrheit über die Probleme mit dem Essen und der Figur, die vor allem Frauen heutzutage haben. Schonungslos ehrlich, aber es macht Hoffnung! Hab schon 5 Kilo abgenommen und das ohne Diät :-)
Ich kann das Buch wirklich allen empfehlen, die auch damit Probleme haben und die endlich aufhören wollen, sich zu quälen!


[Sonstiges] Bücher im Internet bestellen

werbungDie Katholische Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) Augsburg weist auf ihrer Seite auf einen Online-Buchhändler hin, der soziale Projekte unterstützt. Das finde ich eine super Sache! Und hier gleich mal der Link zu buch7.de

[Leserunde etc.] Pasta Kriminale

Die Krimilesenacht war wieder mal eine tolle Veranstaltung! Passend zum Thema waren die meisten verkleidet (Miss Marple, Sherlock Holmes und Jessica Flechter waren zu Besuch). Auch die Deko war passend zum Thema Krimi: Polizeiabsperrband und Lupen wie auch Steckbriefe stimmten in den Abend ein. Zum Essen waren wir dann im "Ristorante Da Nonna" und haben Bruschetta, Insalata Caprese und Spaghetti Bolognese gegessen. "Stadt - Land - Mord" kam dann zum Einsatz und Miss Marple flimmerte auch noch über den Bildschirm. Vielen Dank für die schönen Stunden! Es hat mir wieder sehr viel Spaß gemacht!
Die Nudeln waren echt lecker!

Freitag, 5. April 2013

[Nur so] 1 Jahr Lesestunden

Jubiläum! Heute ist die Krimilesenacht und wir feiern 1 Jahr Lesestunden! Freut mich! Auf viele weitere Treffen!



Das ist Eierlikörkuchen in einer Buchbackform!